Angesagte Herbstmode für das Nachtleben in Innsbruck


Nachtleben Innsbruck
Bild: © Astarot-Fotolia.com

Mit annähernd 30.000 Studenten zählt Innsbruck zu den Städten, in denen grundsätzlich immer ein reges Nachtleben herrscht. Sobald die Temperaturen sinken und es draußen wieder kälter und ungemütlicher wird, steht man jedoch häufig vor dem Problem, das richtige Outfit für einen Weggehabend zu finden. Das Styling soll nun nicht mehr nur schick aussehen, sondern muss auch den draußen herrschenden Witterungsbedingungen standhalten und vor Kälte schützen. Ein Glück, dass der Herbst 2015 viele neue und schicke Modetrends mit sich bringt, mit denen man für das Nachtleben in Innsbruck immer modisch gekleidet und trotzdem wetterfest angezogen ist.

Modische Highlights im Herbst 2015

Die Mode ist dieses Jahr pünktlich zur kälteren Jahreszeit spannend und abwechslungsreich. Vor allem die 70er Jahre sind zum Herbst 2015 hin ein großes Thema. Besonders angesagt sind in dieser Saison kuschelig warme Ponchos und Capes in Patchwork-Optik. High Waist Jeans mit Schlag und Kleidungsstücke aus Wildleder kommen ebenfalls wieder in Mode. Für die besonders kalten Tage bieten sich diesen Herbst aber auch warme Rollkragenpullover in XXL-Strick an. Sie können zusammen mit einer trendigen Skinny Jeans einen schönen und gleichzeitig lässigen Casual-Look kreieren, der zum Beispiel sehr gut für den Besuch in der Cocktailbar getragen werden kann. Kombiniert mit einem Paar wetterfester Boots aus Wild- oder Glattleder mit angesagtem Blockabsatz ist man für diesen Anlass gut angezogen und die Füße bleiben warm. Bei Peter Hahn findet man die traumhaft schönen Herbsttrends 2015 und viele weitere tolle Styling-Ideen für den Abend.

Wenn es nach den Cocktails noch ein bisschen zum Tanzen in einen angesagten Club gehen soll, darf das Styling für den Abend ruhig etwas schicker ausfallen. Da die Blumenmuster aus dem Sommer und florale Prints auch im Herbst noch weitergetragen werden dürfen, eignet sich zum Beispiel ein hübsches Blumenkleid sehr gut für das Weggeh-Outfit. Aber auch das kleine Schwarze ist im Grunde immer erlaubt. Darüber werden diesen Herbst kuschelige und bodenlange Mäntel im Oversize-Look getragen. Sie halten draußen trotzdem immer schön warm. Derbe Materialien wie Velourleder, Outfits im Boho-Stil und Fellimitat kombiniert mit Seide und schönen, fließenden Stoffen gehören ebenfalls zu den modischen Highlights in dieser Herbstsaison, mit denen man für die Nachtclubs in Innsbruck immer top gestylt und modisch angezogen ist.


Innsbruck Nachtleben
© Mihai-Bogdan Lazar-Fotolia.com

Feurige Trendfarben und schillernde Accessoires

In der kalten Jahreszeit ist ja bekanntlich alles oft schon grau genug. Umso erfreulicher, dass die diesjährigen Modetrends im Herbst den ein oder anderen Farbklecks in den Kleiderschrank zaubern. Vor allem alle erdenklichen Rotnuancen sind diesen Herbst wahnsinnig angesagt – von warmen Kamintönen über knallige Paprika- und Chilirottöne bis hin zu kühleren Beerentönen wie Marsala. Neben Rot finden sich warme Erd- und Schlammtöne wie Senfgelb, Curry, Zimt oder Cognac sowie gedeckte Naturtöne wie Koriandergrün in den Kaufhäusern. Die feurigen Töne wirken besonders edel auf glänzender Seide oder Satin. Trotzdem muss die Sommertrendfarbe Weiß aber nicht aus dem Kleiderschrank verbannt werden, sondern darf im Herbst genau wie cremige Sandtöne und beige bedenkenlos weitergetragen werden. Pastellfarben, darunter Babyrosa oder Mintgrün, darf ab jetzt jedoch erst einmal getrost eine Auszeit gegönnt werden.


Erst die richtigen Accessoires machen einen Weggeh-Look perfekt. Für den diesjährigen Herbst ist im Grunde alles erlaubt, was funkelt, glitzert und einem Outfit die nötige Portion Glamour verleiht. Statement-Ohrringe bleiben im Trend und zeigen sich nicht nur groß, sondern geradezu überdimensional. Damit dieser Trend voll zur Geltung kommt, wird am besten auf weitere, auffällige Schmuckstücke verzichtet. Darüber hinaus feiern neben Ohrringen aus Edelsteinen auch elegante Perlenohrringe ihr Comeback. Der größte Accessoire-Trend sind diesen Herbst jedoch strassbesetzte Broschen, zum Beispiel in Form riesiger, überdimensionaler Blumen. Sie dienen als verspielte Zierde auf Jacken oder in den Haaren. Handtaschen werden in der Herbstsaison klein, rechteckig und kastig.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen