Die zauberhaften Weihnachtsmärkte Innsbrucks


Wenn man an Weihnachten denkt, wird die erste Assoziation vermutlich der Weihnachtsmarkt sein, mit seinen leckeren Gerüchen nach Essen und der verführerische Zimtduft des Glühweins.

Wer sich die Weihnachtsmarkt Route von Innsbruck ansehen will, ist hier genau richtig!

Der Zauber des Winters

Jeder Mensch freut sich auf die Winterzeit, wo man gemütlich die Zeit zuhause mit der Familie verbringen kann und natürlich die Weihnachtsmärkte besucht. Es gehört schon zur Tradition, dass die Menschen gerne Weihnachtsmärkte mit der Familie oder Freunden besuchen, um in Weihnachtstimmung zu kommen. Die Winterzeit assoziiert man gerne mit positiven Überraschungen und das kann man auch bei bestes online Casino erleben!

Die Stadt Innsbruck besitzt eine einzigartige Weihnachtsatmosphäre, die allein schon durch die traumhafte Aussicht auf die Berge entsteht und an den verschiedenen Weihnachtmärkten. Es startet schon am 15. November mit dem Weihnachtszauber in der Altstadt, wo man die traditionelle Weihnachtsstimmung genießen kann.

Hier gibt es mehr als 70 Verkaufsstände mit verschiedenen Waren, wie z.B. Wollwaren oder Baumschmuck. Die Bewohner und Stadtbesucher können ab dem 15. November täglich von 11:00 bis 21:00 Uhr die verschiedenen Leckereien ausprobieren und die Weihnachtsatmosphäre genießen.

Die Wunderorte von Innsbruck

Wer sich eher moderne Weihnachtsmärkte anschaut, kann sich ab dem 25. November auf den Weg zur Maria-Theresien-Straße, wo ein 1 Meter großer, beleuchtender Kristall aufgestellt wird.

Hier werden mehr als 30 Weihnachtsstände zur Verfügung stehen und man kann nicht nur leckeren Glühwein, sondern auch verschiedene Sorten von Punsch ausprobieren. Der Weihnachtsmarkt auf der Maria-Theresien-Straße wird vom 25. Nov – 6. Jan außer am 25. Dezember für alle Besucher geöffnet.

Wer mit der Familie auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs ist, kann den Christkindlmarkt auf dem Marktplatz besuchen, der in Tiroler Dorfoptik gestatten wird. Hier findet jedes Kind ein passendes Kinderprogramm, während die Eltern ihren Becher Glühwein genießen können.





Beim Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz werden Märchenstände, Kaspertheater und ein Streichelzoo angeboten. Er startet am 15. Nov. und ist bis zum 23. Dez. täglich von 11:00 bis 21:00 Uhr geöffnet.

Moderne Christkindlmärkte in Innsbruck

Wer schon von traditionellen Weihnachtsmärkten genug hat und etwas Neues ausprobieren möchte, sollte unbedingt den Weihnachtmarkt auf der Hungerburg besuchen. Man erlebt einen atemberaubenden Ausblick auf Innsbruck und gleichzeitig bekommt man alles, was man am Weihnachtmarkt sonst hat, geboten.





Die Gäste müssen sich auch keine Gedanken über die Ankunft machen, da die Nordkettenbahnen sie direkt zum Ziel bringen. Der Weihnachtsmarkt auf der Hungerburg ist vom 25. Nov. bis zum 23. Dez. täglich von Mo bis Fr und am Wochenende von 12:00 – 19:00 Uhr für alle geöffnet.

Für Singles, die sich in der Winterzeit verlieben wollen, gibt es einen speziellen Ort: Der Wiltener Platz. Hier herrscht eine besondere Atmosphäre, die die Menschen zusammenbringt und Liebesgeschichten schreibt. Auf dem Wiltener Platz wird es sehr gemütlich und kuschelig für die verliebten Paaren sein und es werden viele, ungewöhnliche Fischspezialitäten angeboten. Der Christkindlmarkt wird vom 27. November bis zum 23. Dezember für alle Gäste geöffnet.

Der lange Besuch der Weihnachtsmärkte kann schon nach einer Weile anstrengend sein und man kann sich gemütlich zuhause in die Kuscheldecke einrollen und Casino Online und deren Vorteile genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen