Skateboarden in Innsbruck


Mit Beginn des Frühlings tummeln sich wieder Schaaren von heimischen Skatern am Innsbrucker Landhausplatz. Denn der (neue) Landhausplatz mit seinem geschwungenen Untergrund und Pipe-ähnlichen Gebilden ist der ideale Playground für die heimische Skater-Community. Doch es gibt noch ein paar weitere tolle Skate- und BMX-Locations im gesamten Stadtgebiet. So zum Beispiel die WUB-Halle in der Reichenau. Sie ist die einzige Indoor Skate-Location der Landeshauptstatt und ausgestattet mit einer Halfpipe, mehreren Quarterpipes, Miniramps, Wheeletables und vielem mehr. Die WUB-Halle ist die ideale Alternative für Schlechtwetter-Tage. Ein gute Outdoor-Location für Parkfahrer ist zum Beispiel der Skatepark beim Tivoli, der von der Innenstadt aus in etwa 10 Skateminuten zu erreichen ist. Weitere kleine Skateparks gibt es in Neu-Rum und der der Reichenau. Allerdings werden diese eher von kleinen Kindern und blutigen Anfängern frequentiert. Wenn die Plätze am Abend frei sind, können aber auch Fortgeschritte hier gut trainieren. Mehr Informationen zu diesen und weiteren Parks bekommst du in unserer Rubrik Skateboarden & BMX. Wenn du noch weitere gute Locations zum Skaten kennst, dann poste diese bitte mit Bild in den Kommentaren. Die Skate-Community wird es dir danken!


 


Skateboarden in Innsbruck
Skaten in Innsbruck – Der beliebte Zeitvertreib im Sommer

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen