Spielbanken und Online Casinos in Tirol


Das Glücksspiel ist in Tirol schon lange ein Thema, das von großen Teilen der Bevölkerung mit Argwohn betrachtet wird. In erster Linie ist dies den widersprüchlichen gesetzlichen Regelungen geschuldet, die es dazu gibt.

Die aktuelle Diskussion in der Politik, die sich in erster Linie auf die Spielautomaten bezieht, wird nun noch durch das vermehrte Aufkommen von Online Casinos erweitert.

Das Glücksspiel Tirols im Wandel

Tatsächlich ist es in Österreich sowohl durch den Bund, als auch durch die einzelnen Länder möglich, Glücksspiellizenzen zu vergeben. Tirol hat sich nun neben Wien, Salzburg und Vorarlberg dazu entschlossen, keine Lizenzen auf Landesebene mehr auszustellen. Für das Glücksspiel und die Casinos in Tirol würde dies vorerst das Ende bedeuten. Doch es gibt weiterhin eine einzige Lizenz der Casinos Austria, welche auf staatlicher Ebene ausgestellt wurde und daher nur schwer angefochten werden kann. Genau aus diesem Grund ist es auch in Tirol weiterhin möglich, sich dem Glücksspiel zu widmen. Für die Spieler ist es in der heutigen Zeit von elementarer Bedeutung, den besten Anbieter für sich ausfindig zu machen, da dieser einen wesentlichen Einfluss auf die Gewinnchancen hat. Die Liste der besten Casinos in Österreich, welche dafür hilfreich ist, kann unter onlinecasino-austria.at gefunden werden. Damit kann zumindest eine optimale Grundlage für das spätere Spiel geschaffen werden.

Casino Innsbruck
Casino Innsbruck

Bessere Gewinnchancen der Spieler

Auf der anderen Seite zeigen Studien, dass Spieler in Tirol bei den heutigen Online Casinos oft die besseren Gewinnmöglichkeiten haben. Dies liegt an der knapper bemessenen Gewinnmarge, die auf die wesentlich niedrigeren Kosten zurückzuführen ist, die es in diesem Sektor gibt. Während die Ausschüttungsquote bei einem klassischen Spielautomaten häufig nur bei etwa 75 Prozent liegt, steigt sie bei den virtuellen Automaten im World Wide Web nicht selten auf 95 Prozent und mehr an. Die Einsparungen bei den Kosten sind unter anderem bei Personal und Infrastruktur möglich, was den virtuellen Casinos bisweilen einen klaren Vorteil im Kampf um die Kunden beschert. Denn diese wissen zugleich die große Bequemlichkeit zu schätzen, die mit der Anmeldung bei einem Anbieter im Internet einhergeht. Der Weg zur Spielbank kann umgangen werden und selbst auf dem Smartphone oder Tablet ist es möglich, aktiv zu bleiben.


Die Umgehung der Regelung

In der Praxis hätten andere Unternehmen aus der Branche des Glücksspiels nur über einen Einstieg bei den Casinos Austria die Möglichkeit, ihr Spiel in Tirol legal auf den Markt zu bringen. Genau dies versuchte der große Entwickler Novomatic vor einiger Zeit, was zu großen Debatten in der Landespolitik führte. Sollte der Einstieg nicht durch das Unternehmen selbst untersagt werden, so könnte womöglich durch den Druck der Politik auch die ausgestellte staatliche Lizenz in Tirol unter Druck geraten. Dies hätte zur Folge, dass Casinos und Spielbanken komplett aus dem Stadtbild von Innsbruck oder Wörgl verschwinden würden. Da der Staat durch die steuerlichen Einnahmen zugleich einen Gewinn erzielen kann, wäre dies ebenso nicht im Sinne der Verantwortlichen, weshalb eine andere Lösung gefunden werden muss.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen