Gut angezogen für den Winterspaziergang durch Innsbruck


 Winterspaziergang durch Innsbruck
Bild: © altrendo images/Stockbyte/Thinkstock

Insbesondere in den Wintermonaten ist es reizvoll, durch die Innenstadt Innsbrucks zu wandern. Wer den Schaufensterbummel oder das Sightseeing in vollen Zügen genießen will, sollte sich jedoch warm anziehen, und zwar auch dann, wenn kein Schnee liegt.

Winterliches Innsbruck besonders reizvoll

Touristen und Einheimische wissen das romantische Flair in der Innsbrucker Altstadt im Winter gleichermaßen zu schätzen. Besonders schön ist die Stimmung bei einem nachmittäglichen Einkaufsbummel, wenn gerade dicke Schneeflocken auf das Kopfsteinpflaster rund um die Sehenswürdigkeiten der Altstadt fallen. Leider konnten wir den Anblick im Winter 2013/14 bislang noch nicht allzu häufig genießen. Die gute Nachricht: Wetterexperten prognostizieren, dass der Schnee Ende Januar auch seinen Weg ins sehenswerte Innsbruck finden wird. Wer mit einem Trip in die Stadt liebäugelt, sollte daher diesen Zeitraum ins Auge fassen.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt sollten Sie sich jedoch für Ihren Stadtbesuch angemessen vorbereiten und die richtige Bekleidung in den Koffer packen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie anschließend auch noch die nahegelegenen Wintersportgebiete besuchen möchten.


Warm eingepackt vom Kopf bis zu den Zehenspitzen

Möchten Sie im Winter Innsbrucker Sehenswürdigkeiten wie das Goldene Dachl Museum oder aber den Dom kennenlernen, so empfehlen wir Ihnen, sich von Kopf bis Fuß warm zu kleiden. Dies beginnt bei einer schützenden Mütze und endet mit dicken Winterschuhen, deren Profilsohle verhindert, dass Sie auf dem glatten Kopfsteinpflaster in der Altstadt ausrutschen.


Für den Rest des Outfits empfehlen wir den Lagen-Look. Sollte es in Ihrem Kleiderschrank bislang an kuscheligen Pullovern und Strickjacken mangeln, so können Sie die winterlichen Kleidungsstücke sogar schon jetzt in Shops wie Heine im Schlussverkauf zum reduzierten Preis erstehen. Sogar die Preise von Mänteln und anderen Winterjacken sind bereits deutlich heruntergesetzt. Und auch wenn es ob des bislang so milden Winters unglaublich scheinen mag: Schon bald muss die Winterkleidung ihren Platz wieder für die Kollektionen des Frühjahrs räumen. Wer dann noch auf der Suche nach kuschelig warmer Kleidung sein sollte, wird kaum noch fündig werden, weshalb sich ein baldiges Zuschlagen auszahlt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen