Advent und Weihnachten in Innsbruck 2018

Stadt und Berge, Tradition und Innovation – andernorts Gegensätzliches trifft sich in Innsbruck zur einmaligen Symbiose, die die Stadt auszeichnet. In der Adventszeit macht dies das „Herz der Alpen“ zum Lieblingsort für alle, die eine weihnachtliche Auszeit vom Alltag suchen oder dem Christkind bei seinen Einkäufen helfen möchten. Die neue LIGHTSHOW MAX 500 lädt an einem der schönsten historische Orte zu einer funkelnden Zeitreise, die man keinesfalls versäumen sollte.

Weihnachtsmarkt Innsbruck 2018
Hoch über der Stadt oder im schicken In-Stadtteil – in Innsbruck findet jeder seinen ganz persönlichen Weihnachtszauber. Bild: Danijel Jovanovic

Weihnachtlich beleuchtete Straßenzüge und schneebedeckte Bergspitzen, traditionelle Turmbläser und ein funkelnder Kristall-Weihnachtsbaum – in Innsbruck reichen sich Tiroler Tradition und Modernität die Hand. Ab Mitte November erstrahlt die Stadt im weihnachtlichen Lichterglanz und spätestens, wenn der köstliche Duft von heißen Maroni oder aromatischem Glühwein in der Luft liegt, freuen sich große und kleine Besucher auf das Christkind.

NEU: Einzigartige Lichtshow & alpin-urbanes Shoppingvergnügen

In diesem Advent ist Innsbruck um eine funkelnde Attraktion reicher: Anlässlich des Maximilian-Gedenkjahrs 2019 startet bereits im November die audiovisuelle 3D-Lichtprojektion „LIGHTSHOW MAX 500“. Im außergewöhnlichen historischen Ambiente des Innenhofs der Kaiserlichen Hofburg lädt die eigens inszenierte Mapping Show „LIGHTSHOW MAX 500“ vom 20. November 2018 bis 20. Jänner 2019 mehrmals täglich zu einer fantasievollen Reise in die Welt des „Letzten Ritters und ersten Kanoniers“.

Inspiriert wurde Innsbruck Tourismus hier übrigens durch einen Blick über die Landesgrenzen: Die erfolgreiche Show „Solimans Traum“ in Brixen hat in den letzten drei Jahren tausende Besucher angezogen. Die neue Licht- und Musikshow NATALIE sorgt ab 22. November 2018 für magische Momente. Gute Nachrichten: Bei Vorlage des LIGHTSHOW MAX 500-Tickets gibt es eine Ermäßigung in Brixen – und umgekehrt!

Innsbrucker Bergweihnacht: Christkindlmarkt mal sechs

Sechs Christkindlmärkte mit über 200 Ständen – die Bergweihnacht Innsbruck begeistert Besucher mit gleich mehreren zauberhaften Weihnachtsmärkten, die allesamt ihren eigenen Charakter haben. Für Romantiker oder Familien, hoch über der Stadt oder im schicken In-Stadtteil – in Innsbruck findet jeder seinen ganz persönlichen Weihnachtszauber.

Christkindlmarkt in der Altstadt

15. November bis 23. Dezember 2018

Christkindlmarkt Innsbruck 2018
Umgeben von den mittelalterlichen Häusern der Altstadt bietet der Christkindlmarkt in der Altstadt ein Flair der ganz besonderes Art. Bild: innsbruck.info

Ganz nostalgisch geht es auf dem ältesten und größten Christkindlmarkt der Stadt zu, unter dem mächtigen Weihnachtsbaum vor dem Goldenen Dachl. An den mehr als 70 Ständen werden Kunsthandwerk und Christbaumschmuck angeboten, in der Märchen- und Riesengasse tauchen kleine und große Kinder in eine Welt voll Fantasie ein, und auf der Aussichtsplattform schwebt man gleichsam über der Altstadt und dem Markt.

Christkindlmarkt in der Maria-Theresien-Straße

25. November 2018 bis 6. Januar 2019

Christkindlmarkt Maria-Theresien-Straße Innsbruck
Moderne Lichtinstallationen verleihen dem Christkindlmarkt auf der Maria-Theresien-Straße ein ganz besonderes Flair. Bild: innsbruck.info

Sehr modern mit einer Allee aus funkelnden Kristallbäumen vom Tiroler Weltmarktführer in Sachen weihnachtlicher Beleuchtung präsentiert sich der Markt in der Maria-Theresien-Straße. Hier haben die Händler liebevoll ausgesuchte Weihnachtsprodukte aus aller Welt im Angebot.

Christkindlmarkt am Marktplatz

15. November bis 23. Dezember 2018

Christkindlmarkt Innsbruck 2017
Christkindlmarkt Innsbruck Marktplatz 2018, Bild: innsbuck.info

Auf diesem Markt leuchten die Augen der jüngsten Besucher ganz besonders: Der Christkindlmarkt am Marktplatz ist beliebter Treffpunkt für Familien, die das große Kinderangebot schätzen – vom Kasperltheater, Karussell über die Märchenstunden bis hin zur Jaufenthaler Krippe reicht das Angebot. Der 15 Meter hohe, funkelnde Swarovski-Christbaum mit dem Riesenstern auf der Spitze leuchtet über dem bunten Markttreiben.

Panoramachristkindlmarkt auf der Hungerburg

24. November bis 23. Dezember 2018

Christkindlmarkt Hungerburg Innsbruck
In nur 10 Minuten erreicht man den wohl höchst gelegensten Weihnachtsmarkt in Innsbruck. Bild: Christof Lackner

Hoch hinaus geht es zum Christkindlmarkt auf der Hungerburg, dem höchsten Innsbrucks. Klein und fein punktet er mit seinem traumhaften Panoramablick über die Stadt. Die zehnminütige Auffahrt mit der Hungerburgbahn, die direkt vom Zentrum zum „Aussichtsplatz“ führt, ist ein besonderer Höhepunkt.

Wiltener Weihnachtszauber

26. November bis 22. Dezember 2018

Christkindlmarkt Innsbruck Wilten 2018
Am Wiltener Platzl erwartet die Besucher ein Ort voller Ruhe und Besinnlichkeit. Bild: Alexander Tolmo

Der Markt bietet kulturelle Vielfalt, regional Kulinarisches und unverwechselbares Tiroler Flair. Die entzückende Atmosphäre des Wiltener Platzls mit individuellen kleinen Läden und ebensolchen Marktständen macht den Markt zum beliebten „Afterwork-Treffpunkt“ für viele Innsbruckerinnen und Innsbrucker.

Christkindlmarkt St. Nikolaus

23. November bis 23. Dezember 2018

Christkindlmarkt Innsbruck St. Nikolaus 2018
In St. Nikolaus erwartet die Gäste ein beschaulicher Christkindlmarkt für die ganze Familie. Bild: innsbruck.info

Der kleine Markt in Innsbrucks ältestem Stadtteil reiht sich als „jüngstes“ Mitglied in die Vielfalt der Bergweihnacht Innsbruck. Stimmungsvolle Musik, selbstgebackene Kekse und eine ruhige, heimelige Atmosphäre zeichnen ihn aus.

Innsbruck ist aber auch ein wahrer Geheimtipp, um für liebe Menschen besondere Weihnachtsgeschenke zu erstehen: Sportlich-stylische Wintersportmode findet man genauso wie die Must-haves aktueller Designer zum Beispiel in den Geschäften der Altstadt oder in der Maria-Theresien und der Meraner Straße, die festlich beleuchtet zum Bummeln einladen. Kleine Kunstgewerbe-Läden, Tirol-typisches und interessante Lokale entdeckt man beispielsweise auch am Wiltener Platzl oder in St. Nikolaus – ebenfalls quasi vor den „Adventmarkttüren“.


Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Innsbruck CITYGUIDE - Alles was DU über Innsbruck wissen musst

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen