Der Herbst ist da – diese Jackentrends sind 2022 unverzichtbar

Schneller als gedacht steht er wieder vor der Tür, der Herbst und mit ihm das unbeständige Wetter, was so manchen gern zur Verzweiflung bringt. Nur im Pullover ist es einfach zu kalt, aber die Winterjacke bringt einen doch noch ins Schwitzen. Der Herbst ist die Jahreszeit für Übergangsjacken und Co. und genau hier gibt es 2022 einige Trends, die unbedingt im Kleiderschrank vorhanden sein sollten.

Bild: Unsplash.com

Wild-West-Feeling – die Cowboys kehren zurück

Schon seit je her sind Übergangsjacken als Allrounder für die Zwischensaison beliebt und in 2022 darf es sogar mal ein modisches Experiment sein. Der wilde Westen ist zurück, in Form von Ledermänteln- und Jacken, die modisch mit Fransen und coolen Looks verziert wurden. Sie lassen sich perfekt zur typischen Blue-Jeans kombinieren, machen aber auch mit der Lederhose einen guten Style.


Wer definitiv auffallen möchte, findet mit den passenden Cowboy-Stiefeln und einem coolen Hut perfekte Kombinationsmöglichkeiten. Vor allem mit der richtigen Kopfbedeckung sitzt die Frisur auch noch, wenn ein Herbststurm aufzieht.

Taillierte Blazer – das kennen wir doch aus den 1990ern?

Ein Anblick, den wir aus den 1990er Jahren noch kennen, ist der taillierte Blazer. Er ist 2022 zurück auf den Laufstegen und der perfekte Begleiter, wenn es beim abendlichen Besuch in den Clubs und Pubs Österreichs etwas kühler wird. Belted Jackets nennt sich ein Modetrend, der 2022 überall zu sehen sein wird. Er ist ein Must-Have für alle Ladys, die nicht nur der Figur schmeicheln wollen, sondern die typische Sanduhr-Figur nach außen tragen möchten.

Elegant aus schwarzem Leder oder legere in dezentem Grau – der Blazer mit dem coolen Hüftgürtel passt zu jeder Alltagssituation und ist damit ein It-Piece, was 2022 in keinem Kleiderschrank fehlen darf.

Nicht nur für Bikerinnen – der Biker-Look ist zurück

Foto: Unsplash.com

Die Bikerszene in Österreich ist ausgeprägter als gedacht und ihr Look fasziniert Frauen und Männer schon seit Jahrzehnten. 2022 schafft er es endlich wieder zurück in die moderne Welt, ganz klassisch in Schwarz und mit garantiertem Hinguck-Effekt. Lässige Bikerjacken sind für den Herbst perfekt geeignet, denn sie halten warm, bringen einen aber nicht ins Schwitzen.

Um das volle Portfolio der Biker-Trendkiste auszuschöpfen, können Lederhosen und passenden Biker-Boots kombiniert werden. Diese Trendjacke ist aber auch als Eyecatcher geeignet und lässt sich wunderbar über einem Bleistiftrock als Stilbruch oder über einer Blue-Jeans als Highlight tragen.

Von XXL zu kurz und knapp – ein großer Dreh für 2022

Im Jahr 2021 waren XL-Mäntel der Renner. Lang und oversized sollten sie sein, dieses Jahr lassen wir die Länge fallen. Kurze Jacken sind während der Übergangsphase der Trend, sie enden oberhalb der Hüften und lassen Platz für das Oberteil. Wir kennen sie schon aus dem Frühjahr, denn auch dort waren sie schon der Renner. Möglich also, dass wir zumindest ein It-Piece für den Herbst schon im Schrank hängen haben.

In Sachen Stil ist hier kaum eine Grenze gesetzt. Von dezenter Eleganz, die sich auch fürs Büro eignet, bis hin zu peppigen Mustern für den Abend im Club – wir brauchen sie alle!

Bild: Pexels.com

Stepp by Stepp – die halten richtig warm

Die Temperaturen in Österreich können auch im Oktober schon einmal ziemlich unangenehm werden. Wohl dem, der dann eine der coolen Steppjacken im Schrank hat. Sie sind im Trend und werden es auch bleiben. Vor allem für den feschen Street-Style sind diese Jacken unverzichtbar. Ob kombiniert mit der lässigen Jeans oder mit einem Minirock – die dick gepolsterten Jacken sehen einfach gut aus und halten ganz nebenbei auch noch richtig warm.

Fresh in Pink oder stilvoll in Grau? Die Farbauswahl ist groß und wer dieses Jahr wirklich ohne Steppjacke durch den Winter geht, hat sein Trendbewusstsein noch nicht ausgeschöpft. Genialer Nebeneffekt: Ist der Winter mild, eignet sich die Jacke sogar bis ins Frühjahr.

Noch mal hinsehen – die Bomberjacke ist zurück

Kinder der 1990er werden es noch wissen – die Bomberjacke war bereits einmal über mehrere Jahre im Trend. Lange gehörte sie noch zu den tragbaren Klassikern, bevor sie Mitte der 2000er dann sogar als OUT deklariert wurde. Mit viel Wehmut hängten wir die Bomberjacke, die nicht nur bequem, sondern auch unglaublich stylisch daherkommt, in den Schrank und da ist sie hoffentlich geblieben.

2022 ist nämlich das Jahr, in dem die Jacke wieder hervortreten darf. Die Bomberjacke ist der Trendsetter 2022 und optimal geeignet, um einen modischen Stilbruch in Szene zu setzen. Das knallorange Innenfutter, für das die Jacke lange bekannt war, ist nun aber dezenteren Möglichkeiten gewichen.

Fazit: Hoffen wir auf einen langen Herbst – die Trends sind zu verführerisch

Der Herbst darf ruhig ein paar Wochen länger bleiben, denn die Auswahl an Übergangsjacken ist so groß, dass wir Zeit brauchen, um sie zu tragen. Heute Bomberjacke, morgen Biker-It-Piece – endlich wieder einmal Zeit, die besten Looks aller Zeiten auszuführen und ein paar Retro-Stücke aus den 1990er Jahren zu begrüßen. Die Laufstege aus Mailand und der Welt haben es uns gezeigt, dieser Herbst wird alles andere als langweilig!