Die spannende Entwicklung von Kryptowährungen und ihre Zukunft

Das Thema der Kryptowährungen kam aufgrund des Erfolgs von Bitcoin in alle Munde. Heutzutage haben sich eine Vielzahl von digitalen Währungen etabliert und ein großer Markt ist entstanden. Dies konnte geschehen, weil viele Menschen ein starkes Vertrauen in diese Währungen gesetzt haben. Das zeigte sich auch anhand eines Tiroler Start-ups, welches den alltäglichen Einkauf mit Kryptowährungen über Kreditkarten ermöglichen möchte. Der Hype um das Thema wirft daher die Frage auf wie Kryptowährungen sich wohl in der Zukunft entwickeln werden. 

Mit Bitcoin begann alles

Es begann alles mit Bitcoin. So wurde 2011 der erste Wechselkurs der Währung auf Basis der Produktionskosten des Mining festgelegt. So lag der Wert einer Bitcoin bei 0,08 Cent. Für einen Dollar hätte man somit 1310 Bitcoins kaufen können. In den Jahren danach erlebte die Währung auch nach kleineren Rückschlägen einen stetigen Aufwärtstrend und kam auf beinahe 20.000 Dollar pro Bitcoin im Jahre 2017.

2018 brach der Kurs zwar wieder ein, konnte sich aber bislang bei ca. 7.200 Dollar wieder stabilisieren. Die Erfolgsgeschichte von Bitcoin geht also mit teils großen Kursschwankungen einher. Dadurch kann klar gesagt werden, dass das Potenzial von digitalen Währungen enorm ist, aber eine sorgfältige Recherche wahrscheinlich noch notwendiger als bei anderen Investmentformen ist.

Information als Schlüssel zum Erfolg

Das Wissen über den Markt wird umso wichtiger, da dieser hier schon lange nicht mehr nur aus der Bitcoin besteht. Ethereum, LiteCoin, Neo, Dash und andere Währungen sind ebenfalls Teil eines großen Marktes geworden. Daher ist es wichtig die Marktanteile und Kursentwicklungen zu vergleichen. Dabei kann man heutzutage aber schon recht schnell den Überblick verlieren, zumal weitere Aspekte beachtet werden müssen.





Hierzu zählt die Wahl der richtigen Wallet und der Tauschbörse. Hier können Informationsportale wie BitcoinMag eine wichtige Rolle einnehmen, da man dort Übersichten über all diese Punkte findet und darüber hinaus auch vergleichen kann, wo sich auch Cloud-Mining lohnen könnte. In jedem Fall helfen die zahlreichen Informationen und Guides zu den einzelnen Währungen dabei, einen einfacheren Einstieg in die Welt der Kryptowährungen zu ermöglichen.

Kryptowährungen in der Zukunft

Schaut man sich an, wie genau Kryptowährungen aufgebaut sind, bemerkt man, dass sie alle auf der Blockchain-Technologie basieren. Dabei handelt es sich um ein Netzwerk von Nutzern, die miteinander verbunden sind, um geschäftliche Transaktionen vorzunehmen. Traditionell wurde diese Rolle von Banken ausgefüllt, die als Mittelsmänner fungieren. Bei der Blockchain wird diese dritte Partei jedoch nicht mehr benötigt. Dadurch kann das System effizienter ablaufen und bietet damit auch Zukunftspotenzial außerhalb der digitalen Welt. So gibt es Finanzexperten wie Douglas A. Boneparth, die im Blockchain ein noch viel größeres Potenzial erkennen und davon ausgehen, dass man auch alltägliche Transaktionen oder sogar Wahlen über das System laufen lassen könnte.

Die Vorteile sind hierbei deutlich, da solch ein System Transparenz und Unabhängigkeit von Banken und Institutionen sicherstellen würde. In dem Zusammenhang werden auch die Kryptowährungen eine noch bedeutendere Rolle in der Zukunft einnehmen. Zukunftsforscher geben diesen sogar die Chance die nationalen Währungen in der Zukunft ersetzen zu können. Ob die Staaten hier mitspielen würden, ist eine andere Frage, aber Fakt ist, dass Kryptowährungen ihren Marktanteil gegenüber den traditionellen Währungen noch weiter ausbauen werden. 


Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Innsbruck CITYGUIDE - Alles was DU über Innsbruck wissen musst

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen