Merkel: Reisewarnung auf 160 Länder ausgedehnt

Deutschland entschied, die COVID-19 Reisewarnungen bis Ende August auf 160 Länder auszudehnen. Die Warnung empfiehlt, keine nicht wesentlichen Reisen zu unternehmen, da die Risiken der Verbreitung von COVID-19 in einigen Ländern immer noch hoch sind. Die Warnung umfasst keine EU-Länder. Das Außenministerium beschloss, die Reisen nach einigen Länder unter Berücksichtigung der Faktoren wie das Stadium der Ausbreitung des Virus, der Anzahl der neuen Fälle von COVID-19, den Test Fähigkeiten und den Hygieneregeln der Länder zu genehmigen.

Reisen Europa 2019

Ein weiterer Faktor wird die Rückführung Möglichkeit der Reisende sein. Einige der beliebtesten Reiseziele Deutschlands wie die Türkei sind in der Liste von 160 Länder. Gleichzeitig empfiehlt die Europäische Union den Ländern, ihr Reiseverbot aufzuheben und die Grenzen für Reisende von außerhalb der EU wieder zu öffnen.

Josep Borrell, Hoher Vertreter der Europäischen Union, sagte, dass jedes Land seine eigenen Entscheidungen treffen wird, doch wird die EU jedoch raten, die Reisebeschränkungen aufzuheben. Mitte März verhängte Deutschlands Außenminister Heiko Maas ein Reiseverbot für 200 Länder. Das Verbot wurde letzte Woche für 31 EU-Ländern aufgehoben. Die Landgrenzen zur Schweiz, zu Dänemark, Frankreich und Österreich werden wieder geöffnet, Deutschland wird jedoch die Entscheidungen überdenken, falls die Zahl der neuen Fälle von COVID-19 steigt. Ab 21. Juni erhält Deutschland Flüge aus Spanien. Die Quarantänevorschriften sind für alle 16 Bundesländer unterschiedlich.

Welche Art von Tourismus wäre populär während covid-19 beliebt?

Als Deutschland die Grenzen wieder öffnet, werden die Touristen nach Deutschland reisen. Eine neue Art des Tourismus, der Kasino Tourismus, wird für vielen Menschen einer der Gründe sein, nach Deutschland zu reisen. Deutsche Echtgeld Casino waren für viele Spieler eine Attraktion. Die Pandemie hat die Welt verändert und hat die digitale Welt noch populärer gemacht als zuvor. Der Übergang von eigenen konventionellen Industrie in die digitale Welt folgte die Pandemie und einer der Pioniere auf dem Gebiet der Digitalisierung ist die iGaming Industrie. Zusätzlich wird iGaming ab 2021 in Deutschland legal sein.

iGaming ist bereits vor Ausbruch der Pandemie schon populär gewesen. Die Branche bietet eine Vielzahl von Spieloptionen. Neben beliebten Glücksspiel Aktivitäten wie Spielautomaten, Pokertischen und Sportwetten bieten die iGaming Website Videospiel Wettbewerbe und Turniere an. Viele beliebte Spiele wurden zu diesem Zweck übernommen und sogar bekannte Filmfiguren wie Batman und Wonder Woman sind auf den iGaming Webseiten erschienen.

Deutschland hat Casinos im ganzen Land und für Menschen, die gerne reisen und spielen, ist es eines der schönsten Reiseziele, da es die Möglichkeiten für Kultur- und Erholungstourismus mit Casino Tourismus kombiniert sind.

Deutschland hebt Reisewarnung für 31 Länder auf

Da die Ausbreitung der COVID-19-Pandemie in ganz Europa mehr oder weniger gebremst wurde, wird Deutschland ab dem 15. Juni die Reisewarnung für 31 Länder der Europäischen Union aufheben. Die Bürger von 26 Ländern, die Deutschlands Partnerländer sind, können ab dem 15. Juni nach Deutschland reisen. Zusätzlich sind Großbritannien und vier Nicht-EU-Mitglieder Schengener Staaten: Norwegen, die Schweiz, Island und Liechtenstein in der Liste der 31 Länder. Die Bundesregierung hat die „Kriterien zur Ermöglichung des innereuropäischen Tourismus“ veröffentlicht. Anstelle der Reisewarnung gibt es Reisehinweise, in denen die Gefahren jedes einzelnen Landes aufgeführt sind.

Die Bundesregierung wird der Europäischen Union vorschlagen, gemeinsame Kriterien für die Unionsländer anzupassen. Eines der Kriterien ist die Obergrenze von 50 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner zu setzen. Falls diese Grenze in Deutschland erreicht ist, werden die Beschränkungen wieder eingeführt. Weitere Kriterien hängen mit allgemeinen Hygienemaßnahmen, Reiseregeln und Prüf Kapazitäten zusammen.