3 gute Gründe für einen Parkettboden aus Echtholz

Ganz gleich, ob Sie ein Haus neu bauen, eine Wohnung renovieren, oder ob ein Raum mal wieder einen neuen Bodenbelag benötigt. Wenn es um Fußböden geht haben sie die Qual der Wahl, denn die Möglichkeiten und die Auswahl sind riesig. Doch egal zu welchem der anderen Fußböden Sie tendieren, kein anderer bringt die einzigartigen Eigenschaften, wie ein Parkettboden aus Echtholz mit. Zudem bietet dieser eine Menge Vorteile und verbessert maßgeblich Ihr Wohnklima.

Ein Naturholzboden bringt Ihnen viele Vorteile, welche Ihr Leben einfacher, nachhaltiger und angenehmer machen | Quelle: Woodbase

Natürlich und vorteilhaft

Nicht nur ist Holz ein natürlicher und nachwachsender Rohstoff, ein Naturholzboden bringt Ihnen viele Vorteile, welche Ihr Leben einfacher, nachhaltiger und angenehmer machen.

Ein zeitloser Klassiker

Ein Parkettboden hat viele Gesichter. Er ist klassisch, zeitlos, elegant, modern, rustikal und einfach wunderbar. Er passt in jeden Raum, zu jedem Einrichtungsstil – egal ob antik, oder modern. Er passt nicht nur zu jeder Art von Dekoration, er umschmeichelt diese sogar und je nach Holz- und Verlegeart, kann er imposant in den Vordergrund treten, oder dezent im Hintergrund als „i-Tüpfelchen“ fungieren und Ihren persönlichen Stil unterstreichen.

Ein Echtholzboden lebt mit Ihnen mit und bringt so neues Leben in Ihren Bodenbelag. Wo beispielsweise ein Vinylboden schon bald alt, unmodern und ungepflegt aussehen kann, oder ein Teppich mit der Zeit enorme Gebrauchsspuren aufweist und so den Raum verwahrlost erscheinen lässt, dort haucht ein Parkettboden Ihren 4 Wänden erst recht neues Leben ein. Kleinere Kratzer oder Dellen verleihen dem Boden eine schöne Patina. Der Raum wirkt immer warm, natürlich und einladend und sollten die Beschädigungen doch mal störend werden, so kann man einen Holzboden ganz einfach abschleifen und nachbearbeiten. Er wird im Handumdrehen wie neu aussehen.

Unschlagbare Lebensdauer

An dem Parkettboden, den Sie heute verlegen, werden sich auch noch Ihre ur-ur-ur-ur-Enkel erfreuen. Denn ein Parkettboden aus Echtholz kann hunderte von Jahren halten. Auch wenn ein Parkettboden oft etwas kostspieliger ist als beispielsweise ein Teppichboden, so ist es eine Investition, die garantiert Ihr ganzes Leben hält. Echtholzparkett bringt eine gewisse Stärke mit, sodass auch Beschädigungen die Lebensdauer nicht verkürzen. Bei richtiger Pflege wird Ihr Parkettboden immer wie neu aussehen.

Umweltfreundlich und wohngesund

Holz ist ein natürliches und nachhaltiges Material. Das Holz für die Parkettböden kommt zudem meist aus heimischen Wuchsgebieten, welche in unmittelbarer Nähe zu den Manufakturen stehen, wodurch vor allem der CO2 Ausstoß erheblich verringert wird. Zudem bringt die hohe Lebensdauer auch den Vorteil mit sich, dass weniger verschwendet wird. Die Natur wird es Ihnen also danken. Auch Ihr Wohnklima wird dadurch enorm verbessert, da Holz – genauso wie wir Menschen – atmet und Ihr Raumklima reguliert. Zudem ist ein Parkettboden aus Echtholz wunderbar für Allergiker geeignet. Nicht nur die Natur wird Ihnen danken, auch Ihr Körper wird sich freuen.