Bregenz erleben: 5 angesagte Tipps für deinen Städtetrip nach Bregenz

In der Landeshauptstadt von Vorarlberg gibt es viel zu entdecken. Dass sich ein Städtetrip nach Bregenz lohnt, beweisen wir mit diesem Artikel.

Erfahre hier alles, was du in der Stadt unternehmen kannst – von Kunst bis hin zu kulinarischen Köstlichkeiten und einem Shopping-Bummel durch die urige Stadt ist alles mit dabei, sodass du garantiert einige wundervolle Tage in der Stadt verleben kannst. Natur pur ist ebenfalls garantiert, vom schönsten Aussichtspunkt der Stadt wirst du nicht genug bekommen!

Die 5 besten Tipps für deinen gelungenen Städtetrip verraten wir dir jetzt.

Bregenz
Ob zu Land oder zu Wasser – in der Landeshauptstadt von Vorarlberg gibt es viel zu entdecken | Bild: Pixabay

1. Bregenz auf dem Wasser erleben

Wer die Bodensee-Region besucht, sollte sich eine Bootstour nicht entgehen lassen. Natürlich kann auch gern auf dem Tretboot über den See geschippert werden, doch auch eine geführte Tour macht großen Spaß. Es gibt verschiedene Angebote für Rundfahrten, bei denen du an Deck auch Snacks und Getränke kaufen kann. Aktuell ist ein negativer Test erforderlich, genaueres kannst du zum Beispiel auf der Seite von Vorarlberg Lines nachlesen.

Angebote werden sowohl einstündige als auch zweieinhalbstündige Touren. Wenn du dich für die längere Tour entscheidest, bekommst du eine Dreiländer-Panoramafahrt geboten, die dich von der Schönheit der Region überzeugen wird. Die Touren starten zudem mehrmals täglich, sodass du zeitlich recht flexibel bist. Außerdem lassen sich die Fahrten mit anderen Tickets kombinieren, sodass du etwa „Berg und See“ oder „Kultur und See“ zusammen buchen kannst. Empfehlenswert sind auch die tollen Abendfahren, bei denen du bei schönem Wetter den Sonnenuntergang genießen kannst.

2. Kunsthaus Begrenz

Im Kunsthaus kannst du zeitgenössische Kunst erleben. Über das aktuelle Angebot der wechselnden Ausstellungen kannst du dich ganz einfach über die Webseite des Kunsthauses informieren. Doch nicht nur Kunstinteressierte begeistern sich für die Räumlichkeiten, auch für Architekturfans ist das Kunsthaus Bregenz eine beliebte Anlaufstelle und international bekannt. Geplant wurde es vom Architekten Peter Zumthor Anfang der 1990er, fertig errichtet war es dann im Jahr 1997. Für seine Leistung bekam der Architekt im Anschluss sogar gleich zwei Auszeichnungen.

Den Austellern ist es wichtig, dass Kunst und Kultur in den Räumlichkeiten Hand in Hand gehen. Viele Werke entstehen deshalb direkt vor Ort und werden eigenes für das Kunsthaus entworfen. Visionen werden dort zu Projekten – und die Kunst, die bestaunt werden kann, ist vielseitig. Aktuell kostet das reguläre Ticket 11 Euro, zusätzlich gibt es einige Ermäßigungen und sogar kostenlosen Eintritt für Menschen bis 19 Jahre. Eine Jahreskarte kann ebenfalls erworben werden.

3. Genieße den Ausblick vom Pfänder

Du möchtest Bregenz und den Bodensee von oben bestaunen? Dann solltest du dir den Pfänder genauer ansehen. Dabei handelt es sich um den Hausberg der Bregenzer, der international als Aussichtspunkt bekannt ist. Sowohl Einheimische als auch Besucher der Stadt besteigen den Berg regelmäßig, um die tolle Aussicht zu genießen. Die Gesamthöhe liegt bei 1.064 Metern, was den Berg zu keiner allzu großen Herausforderung macht. Gern kann auch die Pfänderbahn genutzt werden, um an die Spitze zu gelangen. Diese bringt dich die ersten 600 Meter in die Höhe. Auch von dort aus genießt du schon einen schönen Ausblick.

Ein Ausflug zum Pfänder lohnt sich also auf jeden Fall: Du kannst die Städte in der Umgebung auskundschaften, den Bodensee überblicken und sogar die Schweizer und Österreichischen Berge sehen. Wenn du auf die Bahn verzichten möchtest, kannst du die Strecke natürlich auch hochwandern. Das machen viele Bregenzer sogar in regelmäßigen Abständen, denn der sportliche Aufstieg hält fit, ist aber gleichzeitig auch bei mittlerem Fitnesslevel zu bewerkstelligen. Du kannst es schließlich auch ganz gemütlich angehen und bei Bedarf unterwegs eine Pause einlegen, um bei schönem Wetter eine kleine Stärkung einzunehmen. Zudem kannst du den Berg nicht nur zu Fuß erklimmen, sondern auch dein Rad nutzen. Dein Fahrrad darf gern mit die Bahn, morgens ist das sogar kostenlos. Bist du an der oberen Station angekommen, kannst du von dort aus verschiedene Pfade einschlagen, um zum Beispiel den vorderen Bregenzerwald oder das Allgäu zu entdecken.

4. Casino Bregenz

Falls du noch nicht weißt, wie du dein Abendprogramm gestaltest: In Begrenz wird es nicht langweilig, wenn du weißt, was die Stadt dir alles bietet. Du kannst in guten Restaurants essen, Bars besuchen – und auch dem Casino Bregenz einen Besuch abstatten. Die Spielbank gehört zur Casinos Austria-Kette und bietet damit Glücksspiele von hoher Qualität und ein tolles Ambiente. Angeboten werden Spielautomaten, Blackjack, American Roulette und Pokerspiele.

Mittlerweile entscheiden sich zwar immer mehr Menschen für das Online Casino (seriöse Angebote findest du zum Beispiel auf der bekannten Casino-Vergleichsseite www.mrcasinova.com, aber ein lustiger Abend in einem echten Casino, gern auch mit Freunden, ist ein Erlebnis der besonderen Art. Auch bei Junggesellenabschieden ist der Besuch ein beliebter Punkt auf der Aktivitätenliste. Wenn du einen Abend planst, kannst du auf der Seite des Casino Bregenz weitere Infos finden und bekommst anhand der Bilder einen Vorgeschmack auf das, was dich in der Spielbank erwartet.

5. Ausgiebige Shoppingtour

Während die einen Kunst, Kultur oder Natur bevorzugen, gehört für andere eine Shoppingtour zu einem Städtetrip dazu. Die gute Nachricht: In Bregenz ist für jeden Geschmack etwas dabei. Du kannst in Bregenz kleine Läden aufsuchen oder auch durch die üblichen größeren Geschäfte schlendern. Gekauft werden kann alles, was das Herz begehrt: Kleidung, Schmuck, Schuhe, Accessoires und vieles mehr. Wer eine Pause braucht, kehrt dann in einem der süßen Cafés der Stadt ein. Apropos: Auch kulinarisch hat Bregenz einiges zu bieten, aber das ist wieder eine andere Geschichte. Wer abwechslungsreiche Küche sucht, ist in der Stadt genau richtig. Neben deftiger Hausmannskost gibt es auch gute Sushi-Lokale, Italiener und mehr.

Fazit: In Bregenz ist für jeden etwas dabei

Bregenz ist nicht nur wunderschön, sondern hat auch allerhand zu bieten: Besuche Museen oder das Kunsthaus, schlendere durch die Stadt oder genieße die Natur. Letzteres kannst du sowohl auf dem Boot machen als auch auf diversen Wanderrouten, die dich durch die Region führen. Besteigst du außerdem den Pfänder, ist dir eine ausgezeichnete Aussicht gewiss – und von dort kann dein Ausflug direkt noch weitergehen. Wer keine Lust auf Wander- und Radausflüge hat, wird aber sicher auch Freude haben an den verschiedenen Restaurants, Cafés und Bars, die die Stadt zu bieten hat.