Die 10 beliebtesten Studentenjobs in Innsbruck

Ein Studium in Innsbruck kostet viel Geld und wird für immer mehr junge Menschen zu einer echten finanziellen Herausforderung. Wer nicht das Glück hat von den Eltern finanziell unterstützt zu werden, dem bleibt am Ende nicht anderes übrig, als neben dem Studium einen oder mehrere Nebenjobs anzunehmen. Doch zum Glück ist der Arbeitsmarkt in Innsbruck stabil und bietet viele tolle Jobmöglichkeiten für alle Studenten, die sich etwas dazuverdienen möchten.

Wer noch auf der Suche nach einem passenden Studentenjob ist, für den haben wir im folgenden die 10 beliebtesten Studentenjobs in Innsbruck zusammengestellt . Los gehts!

Der Großteil aller Studenten hat heutzutage einen oder mehrere Nebenjobs.

1. Kellnern

Kellnern ist seit Generationen der Klassiker unter den Studentenjobs. Und das nicht umsonst. Denn ein Job als Kellner bietet dir viele Vorteile. Zum einen brauchst du als Kellner keine besonderen Qualifikationen. Die Basics sind schnell erlernt und der Rest ist Übungssache. Zweitens kannst du als Kellner stets mit einer stabilen Beschäftigungslage rechnen. Denn Kellner werden immer und überall gesucht: Ob in Skihütten und Schirmbars, in Hotels und Restaurants, in Bars und Clubs, bei Festivals und Konzerten oder auf Messen und Kongressen. Um Arbeitslosigkeit brauchst du dir also kein großen Gedanken zu machen. Darüber hinaus ist ein Nebenjob als Kellner ideal für alle Studenten, die nur am Wochenende oder abends arbeiten können.

2. Nachhilfe geben

Wer sein Wissen an andere weitergeben und dabei noch gutes Geld vedienen möchte, für den ist ein Job als Nachhilfelehrer für Schüler sicher genau das Richtige. Als Nachhilfelehrer kannst du dir deine Arbeitszeiten selber aussuchen. Doch da die meisten deiner „Kunden“ vormittags in der Schule sind, wird sich deine Tätigkeit überwiegend auf die Nachmittags- bzw. Abendstunden verlagern. Wenn du selbst mal im Prüfungsstress bist, arbeitest du halt nur noch an den Wochenenden oder in den Schulferien. Ein Job als Nachhilfelehrer bessert nicht nur dein Taschngeld auf, sondern macht sich auch gut in jedem Lebenslauf.

3. Essen ausliefern

Lieferservices in Innsbruck boomen wie nie zuvor. Daher kannst du dir als Essens- und Getränke-Auslieferer leicht etwas zu deinem Studium dazuverdienen. Getränkelieferanten wie Inndrinks beliefern jede Nacht feuchtfröhliche WG-Parties mit dem nötigen Nachschub an Getränken und sind immer auf der Suche nach neuen Fahrern. Aber auch zahlreiche Restaurants in Innsbruck suchen immer wieder flexible Fahrer, die Pizza, Pasta und Co. an ihre Kunden ausliefern. Als Kurierfahrer erwartet dich neben einem fixen Stundenlohn auch ein üppiges Trinkgeld. Natürlich nur wenn du nett und zuverlässig bist.

4. Bei Promotions mitarbeiten

Wenn du gern auf Leute zugehst und neue Menschen kennenlernst, dann solltest du dich als Promoter versuchen. Als Promoter wirst du eingesetzt, um beispielsweise Produksamples in der Innenstadt zu verteilen, Zeitungsabos vor den Unis zu bewerben, Verkaufsaktionen im Einzelhandel zu unterstützen oder bei Festivals und Events im Kostüm für gute Laune zu sorgen. Wofür genau du eingesetzt werden möchtest, entscheidest du natürlich selbst. Promotion-Jobs sind in der Regel sehr spaßig und du kannst in kurzer Zeit viel Geld verdienen und nette Menschen kennenlernen.

5. Plasma spenden

Plasma spenden ist sehr beliebt bei Studenten in Innsbruck. Denn eine Plasmaspende dauert nur rund 45 Minuten und die Vergütung in Höhe von 25 Euro gibt es anschließend bar auf die Kralle. Zudem kannst du die Zeit auf dem Bett prima zum Lernen, Chatten oder Entspannen nutzen. Eine Plasmaspende kann bis zu 60 Mal im Jahr abgegeben werden. So kannst du dir also wöchentlich dein Taschengeld aufbessern.

Und mit Plasma spenden tust du nicht nur etwas Gutes für deinen Geldbeutel, sondern leistet gleichzeitig auch noch einen wichtigen Beitrag zur Versorgung von Patienten mit Plasmaprodukten. Wenn du Interesse hast, dann schau doch mal im BioLife Plasmazentrum am Mitterweg vorbei.

6. Online arbeiten

Bequem vom Sofa aus arbeiten, bei freier Zeiteinteilung – klingt gut oder? Dank des Internets gibt es heute zahlreiche tolle Online Jobs, bei denen du zeit- und ortsunabhängig arbeiten kannst.

Wer Talent zum Schreiben hat, für den ist zum Beispiel ein Jobs als Texter eine gute Möglichkeit, Geld neben seinem Studium zu verdienen. Als Texter verfasst man beispielweise Produktbeschreibungen für Onlinshops, Pressemitteilungen, Blogartikel oder Ratgebertexte. Bezahlt wird entweder pauschal pro Text oder per Cent pro Wort. Jobs als Texter findest du zum Beispiel auf Portalen wie Content.de oder Textbroker.de.

Wer Skills im Bereich Webentwicklung hat, der findet auf Portalen wie freelancer.de oder karriere.at einen Haufen attraktiver Jobs, wo man zum Beispiel als Adroid Developer für internationale Unternehmen wie den Glücksspiel-Riesen Mr. Green oder für den Kaffee-Giganten Nespresso arbeiten kann.

7. Skilehrern

Wo es jedes Jahr Millionen von Skifahrern hinzieht, da ist auch die Nachfrage nach Skilehrern groß. Wer vorhat, neben dem Studium mit seinem Lieblingssport Geld zu vedienen, der muss allerdings ein paar Vorraussetzungen erfüllen. Neben einer obligatorischen Skilehrerausbildung sind vorallem körperliche Fitness, gute Sprachkenntnisse und sozial Kompetenzen erwünscht. Ist all dies vorhanden, steht einem Job an sonnigen Winterhängen und frischer Berguft nicht mehr im Wege.

8. Als Security arbeiten

Ob bei Wacker Spielen im Tivoli, bei Konzerten in der Olympiaworld oder bei Bällen im Kongresszentrum – als Security Mitarbeiter sorgst du für Recht und Ordnung wo immer du gerade eingesetzt wirst. Deine Arbeitszeiten sind in der Regel relativ flexibel und richten sich nach der jeweiligen Veranstaltung. Wenn Du beispielweise nur an Wochenenden arbeiten kannst, dann wirst du auch nur an diesen Tagen eingesetzt. Das Gute an einem Studentenjob als Securitymitarbeiter ist neben der guten Bezahlung auch die Tatsache, dass du manchmal auch bei ziemlichen coolen Events und Konzerten berühmter Bands gratis mit dabei bist.

9. Ein Praktikum machen

Wer sich einen ersten Einblick von der Berufswelt verschaffen und erste Kontakte zu Unternehmen knüpfen möchte, der sollte ein bezahltes Praktikum in Innsbruck in Erwägung ziehen. Ob als Assistent beim Steuerberater, als Journalist bei einem Verlag oder als Webdesigner in einer Online Agentur. Ein bezahltes Praktikum erhöht nicht nur merklich deinen Kontostand, sondern hilft dir auch dabei, dein theoretisches Wissen praktisch anzuwenden und weiter zu vertiefen.

10. An Experimenten teilnehmen

Keine Angst, bei diesen Experimenten handelt es sich nicht um grausame Menschenversuche, sondern um ökonomische Experimente des Innsbrucker EconLab. Das EconLab an der Sowi Innsbruck sucht laufend Studenten, die an spannenden wissenschaftlichen Studien teilnehmen möchten. Diese finden meist am PC im Computerraum der ZID statt. Der Verdienst variiert je nach Experiment und liegt im Durschnitt bei etwa 15 Euro pro Stunde. Wenn du Interesse hast, dann kannst du dich hier beim Innsbruck EconLab registrieren und bekommst zukünftig unverbindliche Einladungen zu Experimenten.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen