CBD-Produkte – Die Rechtslage in Österreich

CBD-Produkte werden auf der ganzen Welt immer beliebter. CBD, oder Cannabidiol, ist eine Verbindung, die in Cannabis vorkommt und viele therapeutische Vorteile hat. Aufgrund seiner vielen gesundheitlichen Vorteile wird CBD zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt. Es gibt jedoch immer noch Verwirrung darüber, ob diese Produkte legal sind. 

CBD macht nicht „high“ wie THC, die psychoaktive Substanz in Cannabis. CBD ist deshalb in Österreich legal, solange es nicht mehr als 0,03% THC enthält. CBD-Produkte, die THC enthalten, sind in Österreich illegal. CBD-Öl und andere CBD-Produkte sind jedoch in vielen Geschäften und am einfachsten im CBD Gras Shop Justbob erhältlich und rechtlich ohne Probleme verwendbar. CBD gilt als relativ sichere und nicht süchtig machende Alternative zu herkömmlichen Medikamenten und wird von vielen Menschen zur Behandlung verschiedener Erkrankungen eingesetzt.

Vorteile von Cannabidiol

CBD hat nämlich mehrere Vorteile in der therapeutischen Anwendung, darunter kann es zur Linderung von Angstzuständen, Schmerzen und Krampfanfällen beitragen. Manche Menschen berichten auch, dass CBD ihnen hilft, besser zu schlafen. Es wird außerdem als natürliches und nicht-süchtig machendes Beruhigungsmittel eingesetzt.

CBD als legale Substanz erwerben und verwenden

Es ist zu beachten, dass CBD-Öl in Österreich nicht als Nahrungsergänzungsmittel gilt und nicht als solches verkauft werden darf. Es ist daher wichtig, vor dem Kauf eines CBD-Öl-Produkts die Zutatenliste zu prüfen, um sicherzustellen, dass es nicht mehr als den erlaubten THC-Gehalt enthält. Wichtig ist außerdem, dass aus dem CBD-Produkt kein Suchtgift gewonnen werden kann, welches eine zum Missbrauch geeignete Konzentration enthält und wirtschaftlich rentabel ist. 

Da gerade CBD-Blüten sowohl optisch, als auch geruchsmäßig nur schwer von Blüten unterschieden werden können, die THC enthalten, empfiehlt es sich, einen Kaufbeleg mit sich zu führen. Falls man in eine Kontrolle geraten sollte, könnte dieser als glaubwürdiger Beleg verwendet werden – bei CBD-Produkten kann man jedoch problemlos nach der Einnahme ins Auto steigen, da die Verkehrstüchtigkeit nicht beeinflusst wird. 

CBD ist in Österreich legal, da es nicht in der Suchtgiftverordnung aufgeführt ist. Allerdings sind CBD-Produkte nicht reguliert, sodass es keine Garantie für ihre Qualität oder Sicherheit gibt. CBD-Öl und andere CBD-Produkte können rezeptfrei verkauft werden, es wird jedoch nicht von der Krankenkasse übernommen.

Anwendungsformen und Dosierung

CBD ist in vielen Formen erhältlich und kann direkt auf die Haut aufgetragen oder Lebensmitteln und Getränken zugesetzt werden. Der beste Weg, die richtige Dosierung und das richtige Produkt für Sie zu finden, ist die Beratung durch eine medizinische Fachkraft. 

CBD-Öl kann man beispielsweise unter die Zunge geben, beginnend mit einem Tropfen täglich, und wöchentlich steigern. Wenn Sie CBD-Öl ausprobieren möchten, beginnen Sie mit einer niedrigen Dosis und erhöhen Sie diese im Laufe der Zeit langsam nach Bedarf. Jeder Mensch reagiert unterschiedlich, es kann jedoch gerade bei Öl bis zu 30 Tagen dauern, bis die Wirkung eintritt.