Innsbruck – beeindruckendes Tor zum Süden

Innsbruck ist den meisten Autofahrern bekannt als Tor zum Süden. Wer über die Brennerautobahn nach Italien fährt, passiert Innsbruck. Die meisten lassen die Hauptstadt Tirols jedoch links liegen. Dabei lohnt sich ein Abstecher in die Alpenmetropole allemal.

Bereits im Mittelalter war die strategische Lage der Stadt geschätzt. So finden Geschichtsliebhaber in der Altstadt zahlreiche Zeugen vergangener Zeiten. Sportliebhabern ist Innsbruck als Olympiastadt ein Begriff. Schließlich gewann Gold-Rosi Mittermaier 1976 auf der Axamer Lizum gleich drei Medaillen.

Innsbruck
Innsbruck – beeindruckendes Tor zum Süden | Bild: Pixabay

Innsbruck entdecken

Wer auf dem Weg nach Süden einen Eindruck von Innsbruck mitnehmen möchte, schafft dies auch in kurzer Zeit. Ein Zwischenstopp von ein paar Stunden reicht aus, um einen ersten Einblick in die Stadt zu bekommen. Wer wenig Zeit hat, konzentriert sich auf die Altstadt. Hier lässt sich gut Genuss mit Sightseeing verbinden. Eine Rast im Café Katzung belohnt mit einem Blick auf das Goldene Dachl. Einen bleibenden Eindruck vermittelt ein Spaziergang durch die Altstadt. Dabei sind Tiroler Spezialitäten ein Muss, wie beispielsweise Gröstl, Beuschel und Topfenstrudel. Gut gestärkt geht es dann weiter nach Süden.

Innsbruck erleben

Wer Innsbruck erleben und den österreichischen Charme auf sich wirken lassen möchte, bleibt länger. Die Stadt selbst und die Umgebung haben so viel zu bieten, dass es nie langweilig wird. Am besten lässt sich die Alpenmetropole zu Fuß erkunden. Dazu ist bequemes Schuhwerk unerlässlich. High-Heels oder Pumps sind eher geeignet für die Bars und Nachtclubs. Tagsüber sind, je nach Schwerpunkt, Sneakers, Sandalen, Sport- oder Bergschuhe die bessere Wahl. Eine große Auswahl bietet Wenz für Damen und Herren. Gut gerüstet machen Sightseeing und Trekking doppelt Spaß.





Der Kern der Alpenmetropole





Zweifelsohne ist der größte Anziehungspunkt in Innsbruck die Altstadt. Durch schmale Gassen schlendern Touristen über Kopfsteinpflaster zum Goldenen Dachl – Innsbrucks Wahrzeichen. Über 2.000 vergoldete Kupferschindeln prangern am Prunkkerker Kaiser Maximilians. Wer mehr über den Erbauer erfahren möchten, schaut im angrenzenden Museum in der Hofburg vorbei. Nach einem gemütlichen Spaziergang durch die Altstadt mit ihren Bauwerken, Läden und Cafes, geht es zur Innpromenade. Von der Innbrücke hat der Besucher einen perfekten Blick auf die Stadt. Wer Innsbruck von oben sehen möchte, erklimmt den Stadtturm neben dem Rathaus.

Innsbrucks Bergwelt

Natürlich ist nicht nur Innsbruck selbst sehenswert. Auch die Bergwelt um die Alpenmetropole hat es in sich. Ein beeindruckendes Erlebnis bietet die Hungerburgbahn zur Nordkette. Das letzte Stück zur Seegrube bewältigt eine Standseilbahn. Von knapp 2.000 Metern Höhe bietet sich ein atemberaubender Blick auf Innsbruck. Aber auf dem Berg lässt sich nicht nur das Panorama genießen. Sportlich aktive Besucher wandern oder klettern. Eines der bekanntesten Ausflugsziele um Innsbruck ist sicherlich Bergisel mit der berühmten Skisprungschanze. Einen schönen Ausblick bietet das Panorama-Restaurant.

Innsbruck mit Kindern erkunden

Innsbruck bietet auch Kindern Abwechslung, Spannung und Abenteuer. Das Nonplusultra ist Europas höchstgelegener Zoo. Im Alpenzoo erleben Kinder hautnah Bergbewohner, wie Adler, Gemse und Steinbock. Über 100 regionale Tiere gibt es zu bestaunen. Für spielerische Abwechslung sorgt ein Spielplatz mit Bärenhöhle. Badespaß bietet bei schlechtem Wetter das Olympische Dorf. Im Hallenbad locken Strömungskanal, Sprudelliegen, eine Unterwasserbeleuchtung und eine beleuchtete Rutsche.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen