Christkindlmärkte in Innsbruck 2019

Funkelnder Lichterglanz in einem City-Walk vereint

Gerade rechtzeitig, wenn es draußen früher dunkel wird, erstrahlt Innsbruck im funkelnden und überaus stimmungsvollen Weihnachtslicht. Egal ob vorbei an einer glitzernden Allee aus beleuchteten Kristallbäumen oder unter einem Lichterteppich hindurch – ein Stadtspaziergang zu den sechs Christkindlmärkten der Bergweihnacht Innsbruck ist immer ein ganz besonderes Erlebnis.

Christkindlmarkt Innsbruck
Weihnachtliche Stimmung am Innsbrucker Marktplatz © Innsbruck Tourismus, Christof Lackner

Walks to Explore: Christkindlmarkt mal sechs

Unter dem Motto „Walks to Explore“ gibt es in Innsbruck sieben ausgearbeitete Walks – „Entdeckungstouren“ – zu unterschiedlichen Themen, auf denen man Bekanntes und Unbekanntes, beliebte Wahrzeichen genauso wie verborgene Kleinode der Stadt zu Fuß (oder per Rad) kennenlernen kann. „Von modern bis besinnlich“ – so lautet der Titel des Stadtspaziergangs, der sechs Christkindlmärkte in Innsbruck verbindet und die Besucher durch die stimmungsvoll beleuchteten Straßen und Gassen führt.

Jeder der zauberhaften Weihnachtsmärkte hat seinen eigenen Charakter: Für Romantiker oder Familien, hoch über der Stadt oder im ältesten Stadtteil – der Weihnachtszauber in Innsbruck ist abwechslungsreich und individuell.

» Panoramachristkindlmarkt auf der Hungerburg

16. November bis 23. Dezember 2019

Hoch hinaus geht es zum Christkindlmarkt auf der Hungerburg, dem höchsten Innsbrucks. Klein und fein punktet er mit seinem traumhaften Panoramablick über die Stadt. Die zehnminütige Auffahrt mit der Hungerburgbahn, die direkt vom Zentrum zum „Aussichtsplatz“ führt und einen wunderbaren Blick über die weihnachtlich erleuchtete Stadt bietet, ist ein besonderer Höhepunkt.

» Christkindlmarkt St. Nikolaus

22. November bis 23. Dezember 2019

Der kleine Markt in Innsbrucks ältestem Stadtteil St. Nikolaus befindet sich auf der Nordseite des Inns und ist von der Station Löwenhaus der Hungerburgbahn in wenigen Gehminuten erreichbar. Ab von den Tourismusströmen geht es hier traditionell besinnlich zu. Stimmungsvolle Musik, selbstgebackene Kekse und eine ruhige, heimelige Atmosphäre vor der Kulisse der bunten Häuserfront am Inn zeichnen diesen Christkindlmarkt aus. Wer es lieber sportlich mag, kann talwärts anstatt der Hungerburgbahn auf Schusters Rappen unterwegs sein. Gutes Schuhwerk vorausgesetzt gelangt man vorbei am Alpenzoo in einem ca. 1-stündigem Spaziergang zum Christkindlmarkt in St. Nikolaus.

Eine funkelnde Allee aus Kristallbäumen erwartet die Besucher in der Maria Theresien Straße © Innsbruck Tourismus, Christof Lackner

» Christkindlmarkt am Marktplatz

15. November bis 23. Dezember 2019

Auf diesem Markt leuchten die Augen der jüngsten Besucher ganz besonders: Familien schätzen das große Kinderangebot – vom Kasperltheater, Karussell über die Märchenstunden bis hin zur traditionellen Jaufenthaler Krippe reicht die Palette. Der 15 Meter hohe, funkelnde Swarovski-Christbaum mit dem Riesenstern auf der Spitze leuchtet über dem bunten Markttreiben.

» Christkindlmarkt in der Altstadt

15. November bis 23. Dezember 2019

Ganz nostalgisch lädt der älteste und größte Christkindlmarkt der Stadt unter dem eindrucksvollen, stimmungsvoll beleuchteten Weihnachtsbaum vor dem Goldenen Dachl. Unter der ‚Milchstraße‘ trifft man sich zu Glühwein und Kasspatzln. An den mehr als 70 Ständen werden Kunsthandwerk und Christbaumschmuck angeboten, in der Märchen- und Riesengasse tauchen kleine und große Kinder in eine Welt voll Fantasie ein, und auf der Aussichtsplattform schwebt man gleichsam über der Altstadt und dem Markt.

» Christkindlmarkt in der Maria-Theresien-Straße

25. November 2019 bis 6. Januar 2020

Eine funkelnde Allee aus Kristallbäumen vom Weltmarktführer in Sachen weihnachtlicher Beleuchtung, der seinen Firmensitz in Innsbruck hat, umrahmt den Markt in der Maria-Theresien-Straße. Passend dazu findet man auf dem Markt ausgesuchte Weihnachtsprodukte aus der ganzen Welt.

Christkindlmarkt Innsbruck 2019
Leuchtende Sterne, bezaubernde Engel, eindrucksvolle Kristallbäume © Innsbruck Tourismus, Daniel Zangerl

» Wiltener Weihnachtszauber

25. November bis 21. Dezember 2019

Der Markt bietet kulturelle Vielfalt, regional Kulinarisches und unverwechselbares Tiroler Flair. Die entzückende Atmosphäre des Wiltener Platzls im Laternenlicht, mit individuellen kleinen Läden und ebensolchen Marktständen macht den Markt zum beliebten „Afterwork-Treffpunkt“ für viele Innsbruckerinnen und Innsbrucker.





Und wer noch ein bisschen weiter spazieren möchte, findet am Fuße der Bergiselschanze Innsbrucks jüngsten Weihnachtsmarkt, die „Kaiserweihnacht“: Traditionelle Handwerkskunst, kreative Kinderprogramme, heimische Musikanten und weihnachtliche Köstlichkeiten laden vom 22. November bis 22. Dezember 2019 jeweils Freitag bis Sonntag von 11:00 – 20:00 zum Verweilen ein.

Leuchtende Sterne, bezaubernde Engel, eindrucksvolle  Kristallbäume
Aber nicht nur die Märkte verbreiten weihnachtliche Stimmung: Ganz Innsbruck begeistert seine Besucher in der Vorweihnachtszeit im Festtagskleid: Der Lichterglanz ist so individuell wie die Märkte: In der Altstadt beispielsweise schweben kunstvolle Luster über den romantischen Gassen, leuchtende Engel und Herzen kann man im Zentrum ebenso entdecken wie bunt-funkelnd geschmückte Kristallbäume. Eingerahmt von den winterlich-weiß verschneiten Bergspitzen präsentiert sich Innsbruck so als Weihnachts-Winter-Wunderland wie aus dem Bilderbuch.

Must-See: Lightshow Mount Magic in der Hofburg (27. November 2019 – 19. Jänner 2020)
Ein ganz besonderer Programmhöhepunkt bereichert die Vorweihnachtszeit in Innsbruck: Der Innenhof der Kaiserlichen Hofburg Innsbruck wird zur einmaligen Kulisse für audiovisuelle 3D-Lichtprojektionen. Wurde im letzten Jahr Kaiser Maximilian I. mit der Lightshow Max500 zum Leben erweckt, sind in diesem Jahr bei der Lightshow Mount Magic die Berge und Naturgewalten die Protagonisten eines fulminanten Lichtspektakels. Eindrucksvolle Effekte im XXL-Format lassen die Besucher in fantasievolle Welten eintauchen. Aber auch wer die Lightshow Max500 versäumt hat, kann dies heuer nachholen – zweimal wird täglich das neue Programm dargeboten (17.30 und 18.30 Uhr), um 19.30 wird der Ausklang des Maximilian-Jubiläumsjahrs nochmals mit der Lightshow Max500 gefeiert.

Weihnachtsmarkt Innsbruck 2019
Auf diesem Markt leuchten die Augen der jüngsten Besucher ganz besonders: Familien schätzen das große Kinderangebot – vom Kasperltheater, Karussell über die Märchenstunden bis hin zur traditionellen Jaufenthaler Krippe reicht die Palette © Innsbruck Tourismus, Daniel Zangerl

Funkelnde Wunderwelten in den Swarovski Kristallwelten
Nur wenige Kilometer entfernt wird der Winter in den Swarovski Kristallwelten erhellt: Vom 28. November bis 6. Januar steht die Winterwunderwelt im Riesen im Zeichen märchenhafter Lichtfiguren, interaktiver Lichtinstallationen und eines Weihnachtsbaums mit dem weitum sichtbaren Crystal Star aus der Feder des Designers Tord Boontje.

Glanzvoll ins neue Jahr: Wasser-Lichtshow und Feuerwerk
Auch das neue Jahr wird in Innsbruck funkelnd begrüßt. Zum schon traditionellen Feuerwerk auf der Seegrube auf rund 2.000 Metern Seehöhe kommt in diesem Jahr erstmals ein neuer Höhepunkt dazu: Eine Wasser-,Licht- und Soundshow rückt den in Nebel gehüllten Inn ins Zentrum der Feierlichkeiten. Somit wird auch der Start ins neue Jahr funkelnd-phänomenal.

Weitere Infos:

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen