Die 8 häufigsten Fehler im Mobile Online Casino

Das Spielen in Mobile Online Casinos steht auf der aktuellen Hobby-Hitliste der Erwachsenen ganz weit oben. Es ist auf den ersten Blick nicht sichtbar, aber Sie würden vielleicht staunen, wie viele Menschen eine ganze Spielothek auf dem Smartphone mit sich herumtragen und diese täglich nutzen. Haben Sie auch schon eine Echtgeld Casino App iOS oder das Pendant für Android? Spitzfindig betrachtet, kann der Verzicht auf den mobilen Casinospaß bereits als Fehler angesehen werden. In diesem Artikel geht es allerdings um tatsächliche Fehlerquellen in Mobile Casinos. Das sind die Top 8.

Bild: Unsplash.com

1. Unpassende Spiele auswählen

Komisch, dass viele Casinospieler ihre Ansprüche an die Games herunterschrauben und sich ein für sie unpassendes Spiel aussuchen. Dieses Phänomen scheint sich speziell auf Glücksspiele zu beziehen, denn in anderen Gaming-Genres ist das Gegenteil der Fall. Hier wird sorgfältigst der Favorit ausgewählt, stundenlang recherchiert und sich bei Bedarf auch in Geduld geübt. Wie viele Gamer haben ewig gehibbelt oder tun es weiterhin, bis die meist erwarteten Shooter 2022 endlich herauskommen? Dieselben Ansprüche sollten Sie an Casinospiele stellen und sich die Top Games aussuchen.

2. Sich ablenken lassen

Das Smartphone als Multifunktionsgerät und Alleskönner bietet die Möglichkeit, Multitasking zu betreiben. Wer diese Kunst beherrscht, wird oft dafür bewundert und merkt vielleicht gar nicht, wie sehr es stressen kann. Im Mobile Casino, mitten im Spiel um Echtgeld, kann sich diese Erscheinung der modernen Zeit aber schnell rächen. Klingelt ständig das Handy oder der Nutzer switcht zwischen verschiedenen Tabs hin und her, wird das schnell nicht nur stressig, sondern mitunter auch teuer. Bitte konzentrieren Sie sich zumindest im Echtgeldmodus immer auf das Casinospiel und schalten Sie Ihre Chats und Klingeltöne stumm!

3. Keinen klaren Kopf haben

Casino unterwegs spielen, ganz gemütlich am See, im Park oder richtig zünftig im Pub? Dabei ein Bierchen zischen oder ein Glas Wein? Das klingt harmlos, kann Ihnen aber als schwerwiegender Fehler schmerzhaft auf die Füße fallen, vor allem, wenn aus dem geplanten Gläschen ein zweites oder drittes hinzukommt. Halten Sie es bitte wie beim Autofahren und führen Sie bei Glücksspielen eine Null-Promille-Grenze ein. Spielen unter Alkoholeinfluss (ganz zu schweigen von anderen bewusstseinsverändernden Drogen) ist eine sehr, sehr schlechte Idee!

4. Auf Fehlschlüsse hereinfallen

Es ist absolut menschlich, Fehlschlüsse zu ziehen und Zusammenhänge abzuleiten, wo es in Wirklichkeit keine gibt. Es gibt in der Psychologie viele Arten von Fehlschlüssen. Beim Setzen auf Glücksspiele sieht der Trugschluss typischerweise so aus, dass der Spieler denkt: „Beim Roulette fiel seit drei Stunden keine Null. Jetzt ist es nur logisch, dass sie ganz bald die Gewinnzahl sein wird“. Es ist sehr schwer zu akzeptieren, dass tatsächlich keine Spielrunde etwas mit der vorhergehenden zu tun hat. Wer hartnäckig bleibt, kann unter Umständen lange warten und viel Einsatzgeld verlieren.

5. Auf kostenlose Trainingsmöglichkeiten verzichten

Beim Mobile Gaming haben Sie oft die Chance, Spielautomaten und Tischspiele im Gratismodus zu testen. Die Spielgeldversion ist insbesondere dann perfekt, wenn man ein Game und dessen Spielregeln noch nicht kennt. Außerdem bieten die kostenlosen Versionen die Möglichkeit, Casino einfach nur zum Zeitvertreib zu spielen, ohne die Glücksspiel-Risiken einzugehen. Viele Gamer scheinen das zu vergessen und greifen viel zu übereilt zum Echtgeld. Wie schade!

6. Falsche Daten im Mobile Casino angeben

Sich ein paar Jahre jünger mogeln oder sich selbst einen verruchten, aufregenden Namen verpassen? Das mag im Alltag manchmal ganz spaßig sein, aber im Mobile Casino sollten Sie unbedingt darauf verzichten! Das Registrierungsformular verlangt nicht viele Angaben, aber wenn Sie Daten eintragen, sollten diese absolut richtig sein. Sonst stehen Sie vor einer Auszahlung wirklich im Regen und geraten in Erklärungsnot. Das Casino darf aus Gründen des Spielerschutzes und der Gesetze nicht auszahlen, bevor sicher ist, dass Ihre Identität korrekt ist.

7. Bewährte Spielstrategien ignorieren, dafür an falsche Strategien glauben

Mit den guten Ratschlägen ist es immer so eine Sache. Manche sind gut, andere gut gemeint, aber völlig nutzlos. Was Menschen im Brustton der Überzeugung verbreiten, entspringt manchmal nur deren Wunschdenken. So kursieren auch durch die Mobile Casinos Gerüchte, dass beispielsweise eine ultimative Roulette Gewinnstrategie existiert. Im Netz gibt es außerdem eine Blackjack Strategie, sogar mit einer Tabelle zum Nachschlagen, wann der Spieler welche Aktion durchführen soll. Es ist schwer, da noch Wahrheit und Fiktion zu erkennen. In diesem Fall ist es einfach: Bei Blackjack taugt die Gewinnstrategie, beim Roulette sind Strategien höchst problematisch.

8. Den eigenen Limits untreu werden

Wer Mobilspiele im Echtgeldmodus bevorzugt, braucht nicht unbedingt viel Geld, aber dafür ein hohes Maß an Konsequenz und Selbstdisziplin. Es ist unbedingt ratsam, um echtes Geld in einem verantwortungsvollen Rahmen zu spielen und beim kleinsten Zweifel lieber Spielgeld zu nutzen. Kein Casinospieler braucht sich dafür zu schämen, ganz spießig Buch über seine Einnahmen und Ausgaben zu führen oder sogar das Casino zu bitten, Limitierungen im Account fest einzustellen. Unterschätzen Sie niemals die Verlustrisiken in Online Casinos und gewöhnen Sie sich vernünftige Einsatzstrategien ab dem ersten Tag Ihres Daseins als Mobilspieler an.