So liebt sich Österreich 2019

In Sachen Liebe und Sex gibt es weltweit Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede. Der Kondomhersteller Durex und auch andere Firmen, wie zum Beispiel Parship, führen regelmäßig großangelegte Umfragen durch, um Fakten zum Thema ans Licht zu bringen.

Wir sehen uns an, wie es in dieser Hinsicht in Österreich aussieht.

Singles und Paare: Beziehungsstatus in Österreich

Dreiviertel der 8,8 Millionen Menschen, die in Österreich leben, befindet sich in einer festen Beziehung – ein vergleichsweise hoher Anteil. Dabei ist rund die Hälfte der vergebenen Österreicher sogar verheiratet und 72 % sagen aus, mit ihrem derzeitigen Partner alt werden zu wollen. Während in Kärnten und Tirol jeweils 77 % der Bewohner in festen Händen sind, lebt es sich in Wien etwas einsamer: 36 % der Wiener sind Single. Was Langzeitbeziehungen betrifft, hat Kärnten – dicht gefolgt von Salzburg – ebenfalls die Nase vorn. Betrachtet man die ganze Alpennation, lässt sich feststellen, dass etwa 50 % der Paare bereits Kinder haben. Patchworkfamilien sind mit ungefähr 25 % ebenfalls recht stark vertreten.

Übrigens: Der Hauptauslöser für Krach unter Liebenden ist das Thema Ordnung und Sauberkeit. Aber auch unterschiedliche Ernährungsgewohnheiten führen vermehrt zu Streit. Die gute Nachricht: 57 % können Streitigkeiten rasch verzeihen und versöhnen sich zügig mit ihrem Partner.

Wie zufrieden sind Österreicher mit ihrem Liebesleben?

Für die meisten Menschen sind eine glückliche Beziehung und Sex untrennbar miteinander verbunden. 47 % der Österreicher geben gegenüber Durex an, zufrieden mit ihrem Sexleben zu sein. Bei „frisch verliebten“ Paaren bis zum vierten Jahr geht es bei 56 % der Befragten zwei bis drei Mal wöchentlich zur Sache. Ab dem vierten Beziehungsjahr können nur noch 25 % dieser Aussage zustimmen.

Sextoys werden in Beziehungen beliebter

Es gab Zeiten, in denen Sextoys zu den gesellschaftlichen Tabuthemen gehörten und höchstens klammheimlich zur Selbstbefriedigung aus der Schublade gekramt wurden. Heute zeichnet sich ein anderes Bild. In den meisten Schlafzimmern ist das ein oder andere Toy zu finden und viele Paare setzen die „kleinen Helfer“ regelmäßig beim gemeinsamen Sex ein. Dabei zeigt sich immer wieder, dass passende Toys das Liebesleben geradezu beflügeln können. Wem der Gang in den örtlichen Sextoy Store unangenehm ist, der kann sich auf Seiten wie BesteZeit.net informieren und auch online Toys für Männer und Frauen kaufen.

Übrigens: Auch Zubehör, wie Handschellen und Augenbinden, gewinnt zunehmend an Beliebtheit.

Liebesgeschenke - der Stellenwert materieller Aufmerksamkeiten

Neben Geburtstagen und Jahrestagen, ist der Valentinstag für viele Paare ein Anlass, sich gegenseitig zu beschenken. In Österreich geben Männer und Frauen jeweils rund 58€ für das perfekte Liebesgeschenk aus. Während 49 % zu Blumen greifen, schenken 22 % Süßigkeiten, 7 % greifen zu Schmuck und – zum Glück – nur 1% zu Haushaltsgeräten.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen