Dienstag, April 23, 2024
Unterhaltung

Das Land des Sports: Welche Sportarten mögen die Österreicher außer Fußball am liebsten

Der Österreicher ist sportbegeistert. Aktiv und passiv. Und auch wenn die österreichische Fußball-Nationalmannschaft der Herren oft für negative Überraschungen gut war und erst seit geraumer Zeit mit den großen Nationen mithalten kann, ist der Österreicher begeisterter Fußballfan. Aber welche Sportarten begeistern den Österreicher sonst noch?

Bild: Pixabay / jarmoluk

Österreich befindet sich am richtigen Weg

Jahrelang wurde Österreich belächelt: Im Fußball waren die Österreicher stets für negative Überraschungen zu haben, auch im Handball war es jahrelang nicht möglich, sich für größere Turniere zu qualifizieren. Am Ende waren die Österreicher nur im Wintersport eine Macht.

Durch gezielte Förderungen des Nachwuchses haben viele Sportarten einen völlig neuen Stellenwert bekommen. Und die Erfolge, die in den letzten Jahren in verschiedenen Sportarten erzielt wurden, geben den Verantwortlichen im Hintergrund recht, dass sie am richtigen Weg sind.

Fußball ist und bleibt die Nummer 1

Natürlich ist Fußball die absolute Nummer 1. Nicht nur im Fernsehen, sondern auch dann, wenn es um den aktiven Sport geht. Zudem wird gerne auf Fußballspiele gewettet. Kann man Sportwetten ohne Lugas in Österreich abschließen? Ja. Das ist möglich. Lugas ist eine Eigenheit, die es in der Regel nur bei Anbietern gibt, die eine deutsche Lizenz haben.

In Österreich gibt es viele Traditionsvereine: So gibt es in Wien die beiden Teams Austria und Rapid, in der Steiermark den SK Sturm Graz und in Oberösterreich LASK. Zudem gibt es mit Red Bull Salzburg einen Verein, der auch auf internationalem Parkett eine sehr gute Figur gemacht hat.

Skifahren und Snowboard: Im Land der Berge leben auch begeisterte Wintersportler

Neben Fußball gibt es noch weitere Sportarten, die in Österreich beliebt sind. Etwa Wintersportarten. Das ist im Land der Berge auch keine Überraschung. Denn der Österreicher ist begeisterter Skifahrer und sieht auch gerne seinen Landsleuten im Fernsehen zu, wenn sie die Piste runterdüsen. Ob in Salzburg, Tirol oder Vorarlberg: In Österreich kann man fast überall Skifahren.

Der Österreicher ist begeisterter Radfahrer

Fußball ist, wie schon erwähnt, die beliebteste Sportart der Österreicher, jedoch gibt es mit dem Fahrradfahren eine weitere Nummer 1-Sportart, wenn es um die sportliche Betätigung von Privatpersonen geht.

Dass der Österreicher gerne mit dem Rad fährt, ist keine Überraschung. Schließlich ist Österreich für seine malerischen Landschaften bekannt – und in Österreich gibt es auch extrem viele Radwege. Die vielen Radwege laden nahezu ein, dass man sich auf das Rad setzt und eine Tour beginnt. Tatsächlich sind 35 Prozent der Österreicher aktive Radfahrer. Und die Zahl steigt, denn es gibt immer mehr Menschen, die sich für das Rad entscheiden, wenn es um die sportliche Betätigung geht.

Bild: Unsplash.com / Maarten Duineveld

Wassersport: Auch ohne Meerzugang ist der Österreicher ein Wassersportler

Der Österreicher ist auch begeisterter Wassersportfan. So gab es bereits einige Österreicher, die an den Olympischen Spielen teilgenommen haben – somit wird schnell klar, dass der Wassersport in Österreich eine extrem hohe Bedeutung hat. Zudem wird auch privat gerne und viel geschwommen: Folgt man aktuellen Umfragen, so sind 24 Prozent der Österreicher der Meinung, Schwimmen sei die schönste Sportart. Auch das mag eigentlich keine große Überraschung sein. In Österreich gibt es viele Seen und Flüsse; es muss nicht immer ein Meer geben, wenn es darum geht, Stunden im Wasser zu verbringen.

Aber nicht nur das Schwimmen wird als attraktive Sportart angesehen. Kanufahren, Turmspringen oder Segeln sind beliebte Aktivitäten, die zu den Wassersportarten gehören. In einigen österreichischen Großstädten gibt es sogar spezielle Schwimmbecken, in denen Synchronschwimmen sowie Turmspringen trainiert werden können.

Eine weitere beliebte Sportart, die der Österreicher gerne ausübt: Wasserball. Vor allem an heißen Sommertagen kann man in den Bädern immer wieder begeisterte Wasserballer finden.

Österreich und Handball

Neben Wasserball gibt es mit Handball eine weitere Ballsportart, die der Österreicher mag: Handball. Handball genießt ein ähnlich hohes Ansehen wie Fußball – zudem hat Handball eine lange Tradition in der Alpenrepublik. Spielte man früher noch auf Feld-Handballplätzen, so stehen in Österreich heute Sporthallen zur Verfügung, in denen nicht nur Privatpersonen Spiele austragen, sondern auch professionelle Handballer trainieren. Bei der letzten Handball EM 2024 erreichte Österreich Platz 8. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.